Häufig gestellte Fragen

Wie ist Dach überm Kopf in Österreich organisiert?

Die Organisation Dach überm Kopf wurde am 24.04.2001 als "Dach überm Kopf - Unterstützungsverein für die Errichtung von Gebäuden in Entwicklungsländern" in Hohenems in Österreich gegründet. Vor dem 24.04.2001 wurden lose Spenden- und Sammelaktionen unter der Koordination von Pfr. Mag. Varghese "Georg" Thaniyath durchgeführt.

Seit dem 22.09.2010 ist die Organisation mit der Registrierungsnummer "SO1580" versehen und nach §4a Abs. 1 EStG als spendenbegünstigte Einrichtung in Österreich anerkannt. Geleitet wird die Organisation von 5 Vorstandsmitgliedern unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden.

Welche Verwaltungskosten entstehen in Österreich?

Dach überm Kopf hat in Österreich einen Verwaltungskostenanteil von ca. 1 % der eingehenden Spendengelder und Mitgliedsbeiträge. Dieser sehr niedrige Verwaltungskostenanteil ist durch die ausschließlich ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder und Helfer möglich. Die Verwaltungskosten fallen in Österreich hauptsächlich für Briefpapier, Postgebühren u. dgl. an die in den Finanzrichtlinien geregelt sind.

Wie wird Dach überm Kopf in Österreich behördlich überprüft?

Es wurden Finanzrichtlinien für die Handhabung der Spendengelder aufgestellt und der Landessicherheitsdirektion des Bundeslandes Vorarlberg in Österreich zur Kenntnis gebracht. Die Vorstandsmitglieder sind verpflichtet die Einhaltung dieser Finanzrichtlinien sicherzustellen. Außerdem wird jährlich ein Finanzbericht gemäß den Gesetzen in Österreich vorgelegt. Die Kassengebarung wird gemäß österreichischen Gesetzen durch die Kassenprüfer geprüft und das Prüfergebnis mit dem Protokoll der Jahreshauptversammlung der Landessicherheitsdirektion vorgelegt.

Wie ist Dach überm Kopf in Indien organisiert?

Dach überm Kopf ist in Indien durch ihre Partnerorganisationen "Fr. Varghese Thaniyath Charitable Trust" vertreten. Diese Partnerorganisation wurde aufbauend auf indischen Gesetzen ebenfalls von Pfr. Mag. Varghese "Georg" Thaniyath im Jahr 1999 gegründet und koordiniert alle Tätigkeiten vor Ort in Indien. Registriert und bewilligt ist diese Organisation von der indischen Zentralregierung unter der Registrierungsnummer "132/IV/99/SRO".

Der Vorstand dieser Organisation besteht aus 6 Vorstandsmitgliedern, alles Brüder von Pfr. Mag. Varghese "Georg" Thaniyath, unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden Pfr. Francis Thaniyath.

Welche Verwaltungskosten entstehen in Indien?

Um die Verwaltungskosten in Indien sehr gering zu halten, wurde anfangs ausschließlich auf ehrenamtliche Tätigkeit gesetzt. Da der Arbeitsaufwand durch die Errichtung sehr vieler neuer Häuser konstant gestiegen ist, musste ein Umstieg auf ein entlohntes Arbeitsmodell durchgeführt werden, da der Arbeitsaufwand mit ehrenamtlicher Tätigkeit nicht mehr gedeckt werden konnte.

Allerdings sind auch bei einem entlohnten Arbeitsmodell die Verwaltungskosten im Gegensatz zu Tätigkeiten in Österreich sehr gering. So übernimmt beispielsweise 1 Person die Bauaufsicht für 5-8 Häuser in einem Zeitraum von 8-10 Monaten. Dafür erhält die Person € 22,- bis € 27,- pro Haus.

Ansonsten fallen Verwaltungskosten für die Errichtung von Häusern an, ähnlich wie es auch in Österreich der Fall ist, allerdings bei einem sehr viel geringeren Preisniveau. Ausgaben für die alljährliche Überprüfung der Organisation sowie Steuerberaterkosten werden ebenfalls von den Verwaltungsausgaben gedeckt.

Wie wird Dach überm Kopf in Indien behördlich überprüft?

Die Buchhaltung der Partnerorganisation "Fr. Varghese Thaniyath Charitable Trust" in Indien wird jährlich von staatlich geprüften Steuerberatern überprüft und der resultierende Prüfbericht der Regierung vorgelegt. Dieser Prüfbericht wird ebenfalls an die Organisation Dach überm Kopf in Österreich übermittelt.

Mit welchen Organisationen arbeitet Dach überm Kopf in Indien zusammen?

Neben der Partnerorganisation "Fr. Varghese Thaniyath Charitable Trust" arbeitet Dach überm Kopf in Indien mit der Erzdiözese Verapoly und der Diözese Kottapuram zusammen. Durch die Erzdiözese Verapoly wird Dach überm Kopf mit Spezialisten zum Häuserbau und Hilfe bei der Koordination der Häuservergabe sowie bei der Errichtung unterstützt. Mit der Diözese Kottapuram arbeitet Dach überm Kopf an dem Projekt "KIDS" zusammen.

Wie werden die anderen Organisationen in Indien behördlich überprüft?

Die anderen Organisationen werden gleich wie die Partnerorganisation "Fr. Varghese Thaniyath Charitable Trust" entsprechend indischer Gesetze überprüft. Jede Organisation verfügt über ein bestimmtes Konto für die Zusammenarbeit mit Dach überm Kopf, das von der indischen Zentralregierung zugewiesen wurde und auf das die Zentralregierung prüfendes Einsichtsrecht genießt. Dieses Einsichtsrecht dient der prüfenden staatlichen Institution als Grundlage für die Sicherstellung legitimer Spendentransaktionen und Hilfeleistung entsprechend dem Spendenzweck. Alle Organisationen mit dem Ziel aus dem Ausland kommende Spendengelder zu empfangen, untergehen der selben Überprüfung. Ein resultierender Prüfbericht wird jährlich der Zentralregierung vorgelegt.